Richtig bewerben

Bewerbungsarten

Illustrierte Symbole von drei Dokumentenstapeln mit rundem Haken als Okay-Symbol

Welche Bewerbungsarten gibt es?

Verschaff dir den Überblick!

Es gibt ganz unterschiedliche Arten der Bewerbung. Jobdidop zeigt dir, welche es gibt und verschafft dir einen Überblick.

Vollständige Bewerbungsunterlagen

… bedeutet dies, dass er folgende Dokumente erwartet: ein Anschreiben, ein Deckblatt (optional), einen tabellarischen Lebenslauf, Zeugnisse und gegebenenfalls weitere Anlagen.

Kurzbewerbung bzw. Kurzprofil

… ist vorwiegend bei Initiativbewerbungen und bei Aushilfsjobs üblich. Der Lebenslauf kann sehr knapp ausfallen und sollte höchstens eine DIN-A4-Seite lang sein. Die Kurzbewerbung besteht lediglich aus dem Anschreiben und einem tabellarischen Lebenslauf.

Klassische schriftliche Bewerbung

… und bietet den Vorteil, die Bewerbung mit einer klassischen oder kreativen Mappe aufzuwerten. Allerdings sind die Kosten und der Aufwand der Erstellung nicht zu unterschätzen. Ist nichts anderes gefragt, sollten hier immer die vollständigen Bewerbungsunterlagen mitgeschickt werden.

Online-Bewerbungen

  • Mail-Bewerbung

… Wichtig ist, in der Betreffzeile bereits kenntlich zu machen, dass es sich um eine Bewerbung handelt und gegebenenfalls die Referenznummer der Stellenanzeige anzugeben (falls vorhanden). Mit einem kleinen Text als Inhalt der E-Mail informierst du nochmals darüber, dass du dich um eine Stelle bewirbst und deine Bewerbungsunterlagen als Anhang der E-Mail beigefügt hast. Die Anlagen sollten ein möglichst kleines Datenformat haben und die gesamte Mail nicht über 9 MB groß sein (immer die konkreten Vorgaben beachten). Diese Bewerbungsform ist sehr kostengünstig, setz aber technische Skills und Hardware voraus. Es besteht auch die Gefahr, dass die Bewerbung im Spam-Ordner landet oder gar nicht gelesen wird.

  • Online-Formular

… zu entnehmen. Die Unterlagen sollten jeweils einzeln als PDF vorliegen und können dann über eine gesicherte Verbindung direkt hochgeladen werden. Es kann auch sein, dass nur wenige Informationen abgefragt werden und keine Anhänge gefragt sind. Diese Form der Bewerbung ist nicht aufwendig; Arbeitgeber nutzen diese oft zur Vorauswahl der Bewerber.

Die Telefon-Bewerbung

… als potenzielle Arbeitgeber infrage kommen. Rufe dort an, bitte darum, mit der Personalabteilung verbunden zu werden, und erkundige dich, ob dort aktuell Mitarbeiter gesucht werden. Diese Form der Bewerbung erfordert ein gutes Selbstbewusstsein, was sich jedoch auszahlen kann. Dieses Telefonat kann auch der erste Schritt deiner Initiativ-Bewerbung sein.

Die Initiativ-Bewerbung

… Anschreiben sowie Lebenslauf und Bewerbungsanlagen sowie Bewerbungsfoto, Zeugnissen und Nachweisen. Im Bewerbungsschreiben solltest du erklären, dass es sich bei dieser Bewerbung um eine Initiativ-Bewerbung handelt und wie du auf das Unternehmen aufmerksam geworden bist. Beschreibe den Beruf oder die konkrete Tätigkeit, die du gern ausüben möchtest. Solltest du bei deiner Recherche keinen Ansprechpartner herausfinden können, ist es bei dieser Bewerbungsart erlaubt, die allgemeine Ansprache zu benutzen.

Kreativ-Bewerbung

… auch ganz anders aussehen und aus der Masse herausstechen: Bewerbungs-Videos, Bewerbungs-Flyer, Plakate, Homepage … Wichtig ist, dass deine Bewerbung zeigt, welche Kompetenzen du hast und dass deine Kontaktdaten nicht untergehen. Dabei ist es aber ratsam, bei Interesse deine vollständige Bewerbung nachzureichen.

JOBDIDOP-Tipps

Keinen eigenen PC zur Verfügung?
In den Berufsinformationszentren (BiZ) kann man seine Bewerbungsunterlagen erstellen, wenn man keinen eigenen PC hat oder Unterstützung bei der Bewerbungserstellung benötigt. Dort können zum Beispiel auch Bewerbungsfotos eingescannt werden.

BiZ-Infos: Link
BiZ-Suche: Link
BiZ-Infoveranstaltungen: Link

Bewerbung texten lassen: 
Du hast Schwierigkeiten beim Texten deiner Bewerbung? Es gibt professionelle Texter, die du beauftragen kannst. Hilfe bei der Wahl deines Bewerbungs-Texters: Link

Coaching für deine Bewerbung:
Für Arbeitssuchend gemeldete oder Arbeitslose gibt es die Möglichkeit, Bewerbungs-Coachings durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter gefördert zu bekommen. Hilfe bei der Wahl deines Bewerbungscoachings: Link

Berufsberatung vor Ort:
Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit hilft bei allen Fragen rund um deine Bewerbung.
Terminabsprache per Telefon: 0800 4 555500 (gebührenfrei)
Terminabsprache per Kontaktformular: Link

Bewerbungs-Tipps