Richtig bewerben

Bewerbungs-Dokumente

Das Bewerbungsfoto

So geht es richtig

Seit der Einführung des Antidiskriminierungsgesetztes ist das Bewerbungsfoto kein Pflichtbestandteil des Lebenslaufes mehr. Gern gesehen ist es aber trotzdem weiterhin, denn es sorgt für einen abgerundeten Gesamteindruck. Mit dem Bewerbungsfoto machst du Werbung für dich. Genau deshalb gibt es auch einige Dinge, die du beachten solltest.

Authentisch und sympathisch kommt an

Das Ziel ist es, einen positiven Eindruck zu vermitteln. Natürlich solltest du beim Bewerbungsfoto, wie auch bei allen anderen Elementen der Bewerbung, darauf achten, dass es zu deinem Wunschberuf passt. Nicht bei jedem Beruf eignet es sinnvoll, wenn du auf dem Bild einen Anzug trägst. Je nach Branche darf es auch lockerer sein. In einem kreativen Beruf solltest du beispielsweise auf ein konservatives Bild verzichten. Manchmal lohnt es sich, vorab einen Blick auf den Dresscode des Unternehmens zu werfen, direkt vor Ort oder online auf der Webseite. 

Ungeschönt und doch gepflegt

Entscheidend ist im Grunde immer, dass du gepflegt und sympathisch wirkst, sodass die Personaler der Unternehmen einen guten Eindruck von dir haben – und dich im besten Fall direkt besser kennenlernen wollen.

Das ist wichtig:

  • Authentisches und vor allem aktuelles Bild
  • Blickkontakt zum Betrachter und dabei lächeln
  • Kleidung passend zum Job
  • Ruhiger und neutraler Hintergrund
  • Gepflegtes Äußeres
  • Gute Qualität des Fotos

Das Bild kannst du bei einer digitalen Bewerbung einfach in das Layout integrieren. Solltest du die gedruckte Variante wählen, klebst du das Foto oben auf den Lebenslauf – Büroklammern solltest du vermeiden. Urlaubsfotos, Ganzkörperaufnahmen und Automatenbilder in schlechter Qualität sollest du ebenfalls nicht verwenden. Da dein Bewerbungsfoto ungekünstelt und authentisch sein sollte, sind starke Filter und extreme Bearbeitung keine gute Idee. Je echter, desto besser.

Jobdidop-Tipps

  • Das neue Bewerbungsfoto kannst du wunderbar auf Online-Plattformen wie Xing und LinkedIn verwenden. So können sich Arbeitgeber auch direkt Online ein Bild von dir machen. Wichtig ist dabei, dass du, sollte das Bild von einem Fotografen gemacht worden sein, die Rechte für die Verwendung auf diesen Plattformen hast.

Bewerbungs-Tipps